Dragica Rajčić Holzner

RAJCIC
© BAK / Julien Chavaillaz

Dragica Rajčić Holzner

Schweizer Literaturpreise 2021

Dragica Rajčić wird 1959 in Split geboren. Sie schreibt zunächst in ihrer Muttersprache Kroatisch. Nach dem Abschluss des Gymnasiums lässt sie sich 1978 in der Schweiz nieder. Sie arbeitet als Haushaltshilfe und beginnt auf Deutsch zu schreiben. Ab 1988 lebt sie wieder in Kroatien und ist als Journalistin tätig. Nach dem Ausbruch des Jugoslawienkriegs kehrt sie jedoch 1991 in die Schweiz zurück. Heute lebt Dragica Rajčić in Zürich und Innsbruck. Sie arbeitet in der soziokulturellen Animation und als Schriftstellerin. 

Glück/ RAJCIC
© BAK / Julien Chavaillaz

«Glück»

In Glück erzählt Dragica Rajčić Holzner von einer Sehnsucht nach Zugehörigkeit und Liebe, die weder in der Erinnerung, noch in der räumlichen Entgrenzung Halt findet. Die Autorin zeigt eine Welt voller Zumutungen, die dem Leben ihrer Protagonistin mit jedem Schritt aus dem Heimatort hinaus mehr Möglichkeiten nimmt.
Die Autorin tut das in einer eigenwilligen, drängenden Sprache, die selbst auch Grenzen überschreitet und in der Enge der beschriebenen Lebensläufe unerwartete Freiheitsräume eröffnet.

Der gesunde Menschenversand
ISBN 978-3-03853-099-2