Benjamin von Wyl

VONWYL
© BAK / Julien Chavaillaz

Benjamin von Wyl

Schweizer Literaturpreise 2021

Benjamin von Wyl wird 1990 geboren. Er studiert Germanistik und Geschichte an der Universität Basel. Nach seinem Bachelor-Abschluss arbeitet er als Managing Editor bei Vice Switzerland und anschliessend bis 2016 als Dramaturg am Theater Neumarkt in Zürich. Seither ist er als freischaffender Journalist tätig, unter anderem für die WOZ und Swissinfo. Benjamin von Wyl schreibt regelmässig kurze Prosatexte. Seinen ersten Roman Land ganz nah veröffentlicht er 2017.

Hyäne/ VONWYL
© BAK / Julien Chavaillaz

«Hyäne»

Gegenwelt sein oder sich neu kalibrieren lassen, Du hast es in der Hand. – Hast Du?

Benjamin von Wyl hat mit Hyäne einen durch und durch gegenwärtigen Roman geschrieben: im Hier und Jetzt prekärer Beschäftigungen, medialer Techniken des Selbst und der Frage nach dem Politischen in einer durchkapitalisierten Welt. Das alles ist sehr präzise und in einer temporeichen Sprache erzählt, mit einem scharfen Blick für verlogene soziale Konventionen und Herrschaftstechniken. Gegenwartsliteratur!

lectorbooks
ISBN 978-3-906913-23-0