Demian Lienhard

LEINHARD_gross
© BAK / Younès Klouche

Demian Lienhard

Schweizer Literaturpreis 2020

Demian Lienhard wurde 1987 in Baden geboren. Er hat in klassischer Archäologie promoviert und danach als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main gearbeitet. «Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat» ist sein Debüt.

Demian Lienhard
Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat
© BAK / Younès Klouche

«Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat»

Legal, illegal, scheißegal – das Leben der Alba Doppler, von ihr selbst erzählt, zwischen Schülersuiziden und Liebesverlangen, Abhängigkeiten und Verlusterfahrungen. Demian Lienhard entwirft nicht nur ein Zeit- und Sittenbild der Zürcher Drogenszene in den Achtzigern, er hat mit Alba auch eine gültige Stimme für dieses verdrängte Soziotop gefunden: zutiefst einsam, zugleich unwiderstehlich komisch und mitreißend. Wie die Spontisprüche von damals: Nieder mit der Schwerkraft!

Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main, 2019
ISBN 978-3-627-00260-2