Manuel Troller

Manuel Troller, Schweizer Musikpreis 2021
Manuel Troller
© Philipp Hitz

Manuel Troller

Erneuerer der E-Gitarre

Manuel Troller ist ein vielseitiger Erneuerer der E-Gitarre. Geboren 1986 und aufgewachsen in Luzern experimentiert er mit Präparationen, erweiterten Techniken, Klangverfremdung und besitzt ein untrügliches Gespür für den musikalischen Moment. Er absolvierte sein Studium an der Musikhochschule Luzern bei Frank Möbus, Christy Doran und Fred Frith. Seit 2006 spielt und komponiert er als Teil der Band Schnellertollermeier an der Seite des Schlagzeugers David Meier und dem Bassisten Andi Schnellmann energiegeladene Kompositionen, die Minimal Music und Improvisation bis hin zu psychedelischer Rockmusik verbinden.

Nebst Kollaborationen mit Nik Bärtsch's Ronin oder dem Improvisationstrio Tree Ear verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Berner Schlagzeuger Julian Sartorius sowie dem ebenfalls aus Bern stammenden Schriftsteller Michael Fehr.  2019 wurde er als Artist in Residence und Kurator ans Taktlos Festival 2019 in Zürich eingeladen. Im selben Jahr erschien auch sein vielbeachtetes Solo-Debüt «Vanishing Points» bei Three: Four Records. Derzeit arbeitet Manuel Troller u.a. an seinem zweiten Soloalbum sowie, mit dem Regisseur Corsin Gaudenz, an einem Theaterprojekt in der Gessnerallee in Zürich.

Website

Youtube

Schnellertollermeier - "209 Aphelion" (Official Audio) from '5' (Cuneiform Records)

Schnellertollermeier PICCADILLY SOURCES

Scènes Magnétique: Manuel Troller (7 septembre 2018)

Schnellertollermeier RIGHTS Bad Bonn Kilbi 2017