Kulturerbe Darstellende Künste 2022

Kurzbeschrieb ausgewähltes Projekt 2022

« 50 années étoilées» Buch von Jean-Pierre Pastori zum Prix de Lausanne

Unterricht mit Yvette Chauviré 1975
Unterricht mit Yvette Chauviré 1975
© Marcel Imsand
Unterricht mit Monique Loudières 2020
Unterricht mit Monique Loudières 2020
© Rodrigo Buas

Zum 50-jährigen Jubiläum des Ballettwettbewerbs «Prix de Lausanne» hat der Westschweizer Tanz-journalist Jean-Pierre Pastori ein Buch verfasst. Unter dem Titel «50 années étoilées» versammelt das auf Französisch und Englisch «50 Starry Years» verfasste Buch Anekdoten, Fakten, Geschichten und viele Fotos aus dem Archiv des international renommierten Wettbewerbs. Zwanzig kurze Kapitel mit anschaulichen Titeln wie «Dasselbe, aber anders», «Fortlaufende Entwicklung», «Den Erfolg verdoppeln!», «Im Land der tanzenden Sonne» oder «Sensibilisierung und Förderung der Choreographie» widmen sich der Geschichte des Wettbewerbs und streifen auch Themen wie die Gesundheit der Tänzerinnen und Tänzer, die Ostpolitik oder die Zusammensetzung der Jury. 50 Jahre nach seiner Gründung ist der Prix de Lausanne immer noch einer der bekanntesten Tanzwettbewerbe weltweit. Das liegt daran, dass er sich immer wieder in Frage stellt, um den Bedürfnissen junger Tänzerinnen und Tänzer am Ende ihrer Ausbildung so nahe wie möglich zu kommen. Dies geschieht vor allem durch die Vergabe von Studien- und Lehrlingsstipendien. Beeindruckend sind die 250 Fotografien, davon ein grosser Teil in Schwarzweiss, die viele Impressionen auf und hinter der Bühne vermitteln.

Das im Verlag Infolio herausgegebene, attraktiv gestaltete Buch kann auf der Website des Verlags bestellt werden:

Infos und Kontakt: