Jason Loebs. Title Stack Sink Release

Jason Loebs

Title Stack Sink Release

Der Ausstellungskatalog des New Yorker Künstlers, der unter anderem mit Lichtspuren und Wärmephänomenen arbeitet, fällt durch einen starken metallischen Effekt auf. Da sämtliche Schwarztöne in Silber gedruckt wurden, erscheinen einfarbige Werkabbildungen, Ausstellungsansichten sowie der Text ganz in Silber, während vierfarbige Abbildungen einen Silber-Einschlag erhalten. Es ist eine einfache gestalterische Geste, die eine ganz eigene Atmosphäre erzeugt und die Themen des Künstlers gekonnt in die Publikation übersetzt. Zudem erinnert es daran, dass frühe Fotografien sich unter langer Lichteinwirkung in Silber zurückverwandeln konnten. Eine ähnliche Verwandlung thematisiert Loebs in einer Arbeit mit alten Kassenbelegen, die teilweise unleserlich wurden. Acht dieser Belege sind in einem einleitenden Teil des Katalogs auf verschmälerten Seiten im Thermodruck-Verfahren wiedergegeben, sodass die Abbildungen ihrerseits mit der Zeit verschwinden dürften.

Herausgeber/Editeur(s)/Editor(s)
Jason Loebs, New York
Gestaltung/Graphisme/Design
Dan Solbach, Basel / Berlin
Druck/Impression/Printing
Cric-Print, Marly
Verlag/Publication/Publisher
Fri Art – Centre d’art contemporain, Fribourg